Startseite Flugfunk

36 Tote in der PLR

Unfall 1

Unfall 2

Unfall 3

Unfall 4

Unfall 5

Unfall 6

Unfall 7

Unfall 8

Unfall 9

Unfall 10

Unfall 11  

  Unfall 12  

Unfall 13

 Unfall 14

 Unfall 15

Mein Status

 

 

Besucherstatistik

 

8.Dezember 2012 Quelle : www.fr-online.de

8 Tote nach Kollision im Platzbereich (< 10 km) von Reichelsheim

“ ................. In dem Kleinflugzeug, das in Koblenz gestartet war und in Reichelsheim landen sollte, befanden sich ein Lufthansa-Pilot (42) mit seiner Lebensgefährtin, einer 33-jährigen Fluglotsin, und ihrem gemeinsamen vierjährigen Kind. Als Wohnort geben Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Presseerklärung vom Montag Frankfurt an. Die anderen Opfer stammen aus Dietzenbach im Kreis Offenbach. Für sie, einen 40-jährigen Mann, eine 42-jährige Frau und drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren endete der von Stadtlohn in Nordrhein-Westfalen nach Aschaffenburg geplante Flug tödlich.
Wie es zu der Kollision kommen konnte, die wenige Kilometer vom Flugplatz Reichelsheim entfernt über dem Stadtteil Wölfersheim-Melbach erfolgte, ist nach wie vor unklar. „Wir rätseln auch die ganze Zeit“, erklärte der Pressesprecher der Deutschen Flugsicherung (DFS), Axel Raab. Fest stehe, dass beide Flugzeuge nicht – wie es gerüchteweise hieß – in geringer Höhe zusammengestoßen seien. Aus den obligatorischen Radar-Aufzeichnungen gehe hervor, dass sie sich rund 3000 Fuß, also etwa einen Kilometer über Grund befunden hätten, als der tödliche Unfall passierte. “

Diskussion dazu bei Pilot und Flugzeug (PuF)

neu zum Unfall: Zeitungsartikel vom 18.2.2013

Untersuchungsbericht BFU Bulletin Dezember 2012 S. 30-45

Zitat Seite 35:

”..... Beide Luftfahrzeuge hatten nach Angaben des Flugsicherungsunternehmens am 08.12.12 zu keinem Zeitpunkt Kontakt mit dem Fluginformationsservice (FIS) Langen Info aufgenommen.”

 ARD Fernsehbeitrag zur Untersuchung des Unfalles vom Dezember 2014 www.youtube.com  

Fazit: Durch sinnvolle Nutzung des Flugfunkes (hier Kontakt zum FIS) hätte der Unfall sicher vermieden werden können! Ein Kollisionswarner, wie PowerFlarm , hätte zusätzliche Informationen geliefert!

 

© Copyright  Eike Damer 2000 all rights reserved • überarbeitet oder ergänzt am  31.März 2017 , E-Mail to Webmaster