Startseite Flugfunk

36 Tote in der PLR

Unfall 1

Unfall 2

Unfall 3

Unfall 4

Unfall 5

Unfall 6

Unfall 7

Unfall 8

Unfall 9

Unfall 10

Unfall 11  

  Unfall 12  

Unfall 13

 Unfall 14

 Unfall 15

Mein Status

 

 

Besucherstatistik

 

Drei Leichtverletzte: Sicherheitsfallschirm rettete Piloten und Passagier nach dem Crash zweier Kleinflugzeuge

Bei einem dieser Flugzeuge handelte es sich um ein Ultraleichtflugzeug, das aus Richtung Süden kommend zum Landeanflug in Koblenz-Winningen ansetzte. Das zweite Flugzeug war ein Segelflugzeug des dort ansässigen Luftsportvereins, welches zeitgleich auf der zweiten Landebahn, aus Richtung Norden kommend, aufsetzen wollte. Bei der Kollision verkeilten sich beide Maschinen ineinander und stürzten ab. Dabei gelang es dem 32- jährigen Piloten des Ultraleichtflugzeugs, rechtzeitig das Rettungssystem zu zünden und den Fallschirm auszulösen. An diesem glitten beide Flugzeuge zu Boden.

Bei dem Absturz wurden der Pilot des Ultraleichtfliegers, seine Passagierin und der 17-jährige Pilot des Segelfliegers nur leicht verletzt: Sie kamen mit Schnittwunden, Prellungen und einem gehörigen Schrecken davon.

Zur Zeitungsmeldung Rhein-Zeitung vom 7.09.2014     Update vom 8.9.2014

Am Beginn jeder “Kausalkette” die auch zu diesem Unfall im Endanflug führte, steht immer mangelhafte/fehlende Kommunikation zwischen den anfliegenden Piloten (Air to Air). An unkontrollierten Plätzen gibt es keinen “Flugleiter” (der heißt nur so) ! Verantwortlich ist immer und überall nur der PIC!

 überarbeitet oder ergänzt am  15. Oktober   2014 , E-Mail to Webmaster             Nr.:43

 

© Copyright  Eike Damer 2000 all rights reserved • überarbeitet oder ergänzt am  31.März 2017 , E-Mail to Webmaster